Active Sound - DIE Alternative zum Sportauspuff

Active Sound Nachrüstungen sind die Alternative zum Sportauspuff. Mit dem Active Sound System kann das typische Motorgeräusch von Dieselfahrzeugen stilvoll mit einem kernigen V6/V8 Motorsound und Auspuffsound übertönt werden. Durch den Einsatz von speziellen Sound Boostern kann das Klangerlebnis noch verstärkt werden (lauter, sportlicher, aggressiver).  Diese Variante des Auspuff-Tunings erfreut sich mittlerweile auch in der Tuningszene immer mehr Beliebtheit.


Bekannt wurde Active Sound u.a. durch den Audi A6 3.0 TDI Competition, bei dem Active Sound bereits serienmäßig ab Werk verbaut wurde. Inzwischen ist Active Sound für unterschiedliche Sporausführungen aus dem VAG-Konzern werkseitig auswählbar. Auch Maserati hat für seine Dieselfahrzeuge ab Werk Active Sound im Programm.

1 bis 8 (von insgesamt 210)
Was ist Active Sound?

Ein Active Sound System besteht i.d.R. aus mindestens 2 Komponenten, dem Soundmodul (ESM) sowie dem Soundaktor (spezieller Lautsprecher). Ergänzt werden, kann das System um eine speziellen Sound Booster (Verstärker). Mit dem Sound Booster wird das Motor- und Auspuffgeräusch ganz nach Fahrerwunsch konfiguriert und verstärkt.

Wo wird der Soundaktor verbaut?

Der Aktor (auch Aktuator oder Sound Generator genannt) wird idealerweise mit der Auspuffanlage verbunden oder in der Nähe des Endrohres unter dem Fahrzeug montiert. Da bei einigen Fahrzeugen nur wenig Platz am Unterboden vorhanden ist (z.B. bei vorhandenen AdBlue Tanks), ist auch eine Innenmontage möglich. Bei der Innenmontage des Aktors bietet sich die Reserveradmulde sehr gut an, da der Auspuffsound direkt in Abgasrichtung schallt.

Kann ich Active Sound auch an meinem Fahrzeug nachrüsten?

Grundsätzlich kann das Active Sound System bei nahezu jedem CAN-Bus-fähigen Fahrzeug nachgerüstet werden. Der Anschluss erfolgt am Motor-CAN-Bus. Das Soundmodul nutzt das Drehzahlsignal zur Erzeugung des Motor- und Auspuffsounds.